U15 Promotion S2

Die nächsten Spiele:





16.01.2022, 17:00 Uhr bis
16.01.2022, 19:00 Uhr

BSV Bischofszell : SV Fides St. Gallen

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: U15

12.02.2022, 12:30 Uhr bis
12.02.2022, 14:30 Uhr

HC Büelen Nesslau : BSV Bischofszell

Ort: Nesslau, Büelen

Art: U15

19.02.2022, 15:00 Uhr bis
19.02.2022, 17:00 Uhr

BSV Bischofszell : SG Otmar Bruggen

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: U15

05.03.2022, 12:30 Uhr bis
05.03.2022, 14:30 Uhr

SV Fides St. Gallen : BSV Bischofszell

Ort: St. Gallen AZSG 1-3

Art: U15

12.03.2022, 17:00 Uhr bis
12.03.2022, 19:00 Uhr

HC Goldach-Rorschach : BSV Bischofszell

Ort: Rorschach, Seminar

Art: U15

13.03.2022, 14:30 Uhr bis
13.03.2022, 16:30 Uhr

HC Rheintal : BSV Bischofszell

Ort: Heerbrugg OMR

Art: U15

19.03.2022, 16:00 Uhr bis
19.03.2022, 18:00 Uhr

BSV Bischofszell : HC Rheintal

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: U15

02.04.2022, 13:30 Uhr bis
02.04.2022, 15:30 Uhr

BSV Bischofszell : HC Büelen Nesslau

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: U15

23.04.2022, 15:00 Uhr bis
23.04.2022, 17:00 Uhr

BSV Bischofszell : HC Goldach-Rorschach

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: U15

30.04.2022, 14:30 Uhr bis
30.04.2022, 16:30 Uhr

SG Otmar Bruggen : BSV Bischofszell

Ort: St. Gallen, Oberzil

Art: U15

26.09.2021, 13:30 Uhr bis
26.09.2021, 15:30 Uhr

BSV Bischofszell : TV Appenzell (MU15 S1)

Ort: Bischofszell, Bruggwiesen

Art: R-Cup U15

Turnierberichte

 

Saison 2021/2022

02.05.2022 07:59

Am Ende hat es doch nicht mehr gereicht

SG Bruggen Otmar – BSV Bischofszell 19:15 (7:8)

Im letzten Spiel der Saison wollten die U15 des BSV nochmal ein gutes Spiel zeigen. Dies gelang vorab in der Defensive, denn die Abwehr stand sehr gut und der Bischofszeller Torwart erwischte einen «Sahne Tag». Allerdings tat sich gegen die St.Galler in der Offensive ebenfalls schwer und so entwickelte sich eine sehr Torarme Partie. In den ersten dreissig Minuten konnten sich die Rosenstädter mit viel Kampfgeist immer eine knappe Führung behaupten und dem körperlich klar überlegenen Gegner Paroli bieten. Mit einem 8:7 für die Bischofszeller ging es in die Pause. Die zweite Halbzeit wollte man genau so angehen wie die erste. Hinten Dicht machen und vorne die Chancen nutzen. Da man nicht auf das ganze Kader zurückgreifen konnte war klar, dass alle mindestens 100% geben mussten. Der beginn war dann auch wirklich gut. Wie in der ersten Halbzeit konnte man gegen das Heimteam immer wieder vorlegen. Dies kostete jedoch viel Kraft und Energie. Bis eine Viertelstunde vor Schluss lagen die Bischofszeller in Führung, dann jedoch forderte der grosse Einsatz immer mehr seinen Tribut und das Spiel kippte immer mehr auf die Seite der St. Galler. So reichte es leider auch im letzten Saisonspiel nicht zu einem Sieg. Dennoch zeigte man eine wirklich gute Leistung die durchaus Punkte verdient gehabt hätte.

26.04.2022 14:05

Vorbericht U15 Sa 30.04.22 SG Bruggen Otmar – BSV Bischofszell

Für das letzte Saisonspiel heisst es für die U15 Junioren nochmal auswärts antreten, um genau zu sein in St.Gallen gegen die SG Bruggen Otmar. Gegen die St.Galler zeigte man im Hinspiel vorab in der ersten Halbzeit eine starke Leistung, konnte diese leider in den zweiten dreissig Minuten nicht mehr abrufen und musste am ende mit einer knappen Niederlage vom Platz. Sollte es den Bischofszeller Mädels und Jungs es gelingen diesmal eine gute Leistung über die volle Spieldistanz zu bringen liegt hier durchaus etwas drin. Auf jeden Fall wird die Mannschaft sicher alles versuchen um einen guten Saisonabschluss zu erreichen. So könnte man mit einem guten Gefühl eine für das junge Team nicht so ganz einfache Saison abschliessen.

25.03.2022 12:21

Trotz Wille hatte man am Ende die Energie für den Erfolg nicht mehr

BSV Bischofszell – HC Goldach Rorschach   17:24 (10:10)

Für das letzte Heimspiel hatten sich die U15 Junioren des BSV einiges vorgenommen. Vor allem die Tatsache, dass man das Hinspiel gegen den heutigen Gegner nur knapp verloren hatte, schürte durchaus berechtigte Hoffnungen auf einen möglichen Punktegewinn. Allerdings musste man krankheitsbedingt auf die «Spielmacherin» verzichten und somit in der Mannschaftsaufstellung eine Änderung vornehmen. Dennoch entwickelte sich das Spiel sehr ausgeglichen. Kein Team konnte sich Vorteile erspielen und demensprechend spiegelte sich das auch auf der Anzeigetafel wider. Egal welches der beiden Teams mal in Führung lag, war es doch jeweils nur kurzzeitig. So überraschte es kaum, dass man mit einem Unentschieden in die Pause ging. Wichtig war nun natürlich der Start in die zweiten dreissig Minuten. Dieser gelang dem Gästeteam besser und sie konnten sich schnell einmal mit drei oder vier Toren absetzen. Jetzt machte sich vor allem das Fehlen unserer etatmässigen Spielerin auf der Mitteposition bemerkbar. Zu häufig ging nun die Spielordnung verloren und man verstrickte sich zunehmend in Einzelaktionen die des Öfteren zu Ballverlusten führten. So wuchs der Rückstand immer mehr an und am Ende musste man sich zu deutlich geschlagen geben. Auch wenn die Niederlage zu hoch ausfiel, musste man an Ende anerkennen, dass der Gegner heute besser war. Dem Heimteam kann durchaus zu gestehen, dass der Wille da war aber am Ende die Energie zu einem Erfolg am Ende fehlte.

19.04.2022 09:48

Vorbericht U15 Sa 23.04.22 BSV Bischofszell – HC Goldach Rorschach

Nach einer kurzen Pause in der Meisterschaft geht es am kommenden Samstag für die U15 Junioren wieder weiter. Für ihr letztes Heimspiel in dieser Saison hat man sich einiges vorgenommen. Nachdem man im letzten Spiel vor gut drei Wochen mit grossem Kampf einen Teilerfolg feiern konnte möchte man vor dem heimischen Publikum erneut Punkten. Sollte man auf das komplette Kader zurückgreifen können und einer zumindest ähnlich starken Leistung wie im Hinspiel Mitte März aufwarten können, als gegen den HC GORO nur knapp verlor, scheint dies nicht unmöglich zu sein. Auf jeden Fall will man sich mit einem guten Spiel für diese Saison aus der heimischen Bruggwiesenhalle verabschieden.

28.03.2022 08:33

Vorbericht U15 Sa 02.04.2022 BSV Bischofszell – HC Büelen Nesslau

Direkt vor den Frühlingsferien heisst es für die U15 nochmal sechzig Minuten kämpfen und Vollgas geben. Gegen die Gäste aus dem Toggenburg zeigte man im Hinspiel vorab in der ersten Halbzeit eine gute Leistung und präsentierte sich auf Augenhöhe. Leider konnte man damals diese in den zweiten dreissig Minuten nicht mehr bestätigen und musste am Ende mit einer klaren Niederlage vom Platz. Für das Heimspiel vom kommenden Samstag hat man sich dennoch einiges Vorgenommen. So muss es das Ziel sein, diesmal über die volle Spielzeit auf Augenhöhe zu sein und so das Spiel bis zum Schluss offen zu halten, dass man dazu durchaus in der Lage ist hat man in der Rückrunde im einten oder anderen Siel durchaus gezeigt. Leider muss das Heimteam ferienbedingt auf ihren «Topscorer» verzichten, womit das ganze Team noch mehr gefordert sein wird.

21.03.2022 15:16

Die U15 Junioren verlieren mit einer bemühten aber durchwachsenen Leistung deutlich

BSV Bischofszell – HC Rheintal    18:33 (9:15)

Für das Spiel gegen den HC Rheintal hatte sich das Heimteam einiges vorgenommen. Leider verschlief man den Start in die Partie total und so mussten die Bischofszeller bereits nach wenigen Minuten mit einem Team-Time-Out geweckt werden. Danach lief es um einiges besser und das Spielgeschehen glich sich etwas aus, wobei die Gäste immer noch leichte Vorteile für sich verbuchen konnte. So war der Rückstand zur Pause ordentlich aber nicht so hoch, dass nicht noch alles möglich gewesen wäre. Leider verlief der Start in die zweite Halbzeit ähnlich wie der Beginn der Partie. So sah man sich schnell einmal einem Rückstand im zweistelligen Bereich konfrontiert. Auch wenn das Heimteam durchaus versucht dagegen zu halten, machte man es dem Gegner doch zu oft zu einfach um zum Torerfolg zu kommen. So musste man eine deutliche Niederlage einstecken, die jedoch mit einer konzentrierteren Leistung durchaus hätte vermieden werden können. Nun hat man zwei Wochen Zeit um bis zum nächsten Spiel noch etwas «nachzujustieren» und es besser zu machen.

14.03.2022 22:45

Vorbericht U15 Sa 19.03.2022 BSV Bischofszell – HC Rheintal

Für die U15 Junioren des BSV geht es in der Meisterschaft «Schlag auf Schlag». Nach der Doppelrunde vom letzten Wochenende geht es am kommenden Samstag bereits wieder weiter. Mit dem HC Rheintal kommt der Gegner vom vergangenen Sonntag in die Bruggwiesenhalle. Obwohl man das Hinspiel am Ende klar verlor, kam diese Niederlage sehr unglücklich zustande und war in dieser Form auch nicht zwingend. So kann man durchaus sagen, dass das Heimteam in dieser Partie sicher nicht Chancenlos ist. Eine Voraussetzung ist sicher, dass diesmal alle Leistungsträger-innen das Spiel auch komplett beenden können. Natürlich muss am Ende auch das Spielerische und der Kampfeswille stimmen, aber dass man das kann haben die Rosenstädter immer wieder aufblitzen lassen Auf jeden Fall haben die letzten Spiele gezeigt, dass man auf dem richtigen Weg ist und dass das Team auch an seine Chance glaubt.

14.03.2022 09:49

Spielbericht U15 Sa 12.03.2022 & So 13.03.2022

HC Goldach Rorschach – BSV Bischofszell   27:25 (14:11)

HC Rheintal – BSV Bischofszell                       32:21 (17:13)

Ein starker Auftritt am Samstag reicht nicht ganz zum Sieg und ein fragwürdiger Schiedsrichterentscheid am Sonntag nimmt den Rosenstädter den «Wind aus den Segeln». So könnte man die beiden Spiele der U15 vom Wochenende kurz umschreiben.

 Am Samstag zeigte man von Anfang an, dass man gewillt war gegen eine gute Mannschaft voll dagegenhalten. So kam es zu einer umkämpften und ausgeglichenen Partie. Sehr erfreulich war, dass die Mädels und Jungs aus der Rosenstadt sich zu keinem Zeitpunkt vom körperlich überlegenen Gegner distanzieren liessen und immer auf «Schlagdistanz» blieben. Hinzu kam auch eine wirklich gute Torhüterleistung so ging man mit einem knappen Rückstand in die Pause. Voll motiviert ging man in die zweite Halbzeit und dies zeigte sich auch immer mehr auf der Anzeigetafel. Nicht nur konnte man den Spielstand ausgleichen, sondern einige Zeit lang eine knappe Führung für sich behaupten. Leider reichte es am Ende nicht ganz zum Erfolg, da der Gegner am Ende ein paar «Körner» mehr auf Lager hatte und sich so gegen eine gute Bischofszellermannschaft behaupten konnte.

Keine 24 Stunden später musste man sich in Heerbrugg gegen den HC Rheintal behaupten. Die Voraussetzungen waren natürlich nicht mehr ganz so optimal. Der Mannschaft steckte noch das Siel vom Vortag in den Knochen und unserer Spielmacherin war auch noch gesundheitlich Angeschlagen. Dennoch wollte man das beste aus der Situation machen ein gutes Spiel abliefern. Dies gelang den Bischofszellern ausgezeichnet. Im Angriff fand man immer wieder gut Lösungen und in der Verteidigung liess man nicht sehr viel zu. So führte man nach gut 10 Minuten mit 7:3. Dann kam jedoch die verhängnisvolle Szene die dem Bischofszellerteam einen herben Schlag versetzte. Die Rheintaler konnten nach einem Ballverlust der Rosenstädter einen Konter durchführen und als Bischofszeller versuchte zu verhindern, wurde dieser mit Rot vom Platz gestellt, da die Schiedsrichter die Abwehr als von der Seite oder Hinten taxierte, was zumindest aus Sicht der Bischofszeller nicht richtig war. Auf jeden Fall war man nun gezwungen umzustellen. Die führte leider dazu, dass der Schwung im Spiel verloren ging und das Heimteam nun den Ton angab. Dennoch war der Rückstand zur Pause noch im Rahmen. Bei Beginn der zweiten Halbzeit mussten die Rosenstädter noch den nächsten Rückschlag hinnehmen, da ihre Spielmacherin aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit tuen konnte. So musste man in der Aufstellung erneut Änderungen vornehmen. So war schnell klar, dass man keine Chance auf einen Sieg hatte. Dennoch verkaufte man sich angesichts der Umstände nicht schlecht. Am Ende überwog natürlich der Ärger, da hier mehr möglich gewesen wäre.

08.03.2022 15:49

Vorbericht U15 Sa 12.03.2022 & So 13.03.2022

Sa 12.03.22        HC Goldach – Rorschach – BSV Bischofszell

So 13.03.22        HC Rheintal – BSV Bischofszell

Für die U15 Junioren des BSV Bischofszell heisst es am kommenden Wochenende gleich zweimal antreten in der Meisterschaft. Zuerst trifft man am frühen Samstagabend auswärts auf den HC Goldach-Rorschach. Gegen diese hat man Anfang Dezember letzte Spiel in der Vorrunde bestritten und obwohl man sich am Ende klar geschlagen geben musste zeigte man doch Phaseneise, dass man mithalten konnte und mit einer konstanten Leistung über die volle Spielzeit durchaus einiges möglich gewesen wäre. Dies wird auch das Ziel der Mannschaft sein, um so den nächsten Schritt nach vorne zu machen. Dies wird umso wichtiger sein, da man keine 24 Stunden Zeit hat um sich auf das nächste Spiel vorzubereiten. Am Sonntagnachmittag folgt bereits das nächste Auswärtsspiel, diesmal gegen den HC Rheintal in Heerbrugg. Gegen diese hat man das erste Saisonspiel bestritten und zeigte eine durchaus ansprechende Leistung, wobei in dieser Partie zeitweise in Führung lag und erst in der Schlussphase einen möglichen Sieg vergab. Somit ist man auch in diesem Spiel sicher nicht ganz ohne Chancen. Insbesondere nicht dann, wenn man an die Leistung aus den ersten dreissig Minuten aus dem Heimspiel gegen die SG Otmar Bruggen anknüpfen kann.

20.02.2022 16:40

U15 nach einem couragierten Auftritt knapp geschlagen.

BSV Bischofszell – SG Otmar Bruggen 16:17 (13: 8)

Die U15 Junioren des BSV müssen sich nach einem couragierten Auftritt knapp geschlagen geben. Dieser Satz würde reichen um das Spiel vom letzten Samstag zu beschreiben. Vor allem in den ersten dreissig Minuten zeigten die Bischofszeller die bisher beste Leistung in der ganzen Saison. Dies gegen einen Gegner, gegen denn man noch ende Oktober deutlich verloren hatte und der sowohl körperlich als auch Personell deutlich überlegen war. Aber das Heimteam ließ sich davon nicht beeindrucken. In der Verteidigung ging man konsequent zur Sache und konnte die St,Galler immer wieder stoppen. Falls doch mal ein Schuss auf Tor kam, war der Bischofszeller Torhüter oftmals Endstation. Im Angriff gelang es immer wieder die offensive Verteidigung des Gegners zu überwinden. So sah man sich einer bisher unbekannten Situation für die Rosenstädter in dieser Saison konfrontiert, man lag zur Pause in Führung. Es war klar, dass man so weitermachen wollte um den durchaus möglichen Sieg einzufahren. In der zweiten Halbzeit sah man sich jedoch einer neuen Herausforderung gegenüber, da die St.Galler ihre offensive Verteidigung auf das defensive 6:0 System umstellten. Nun wurde es für das Heimteam sehr schwer zu Torerfolg zu kommen, da nun die Gäste ihre körperliche Überlegenheit besser ausspielen konnten. Darüber hinaus ging auf Grund des knappes Kaders des BSVlern immer mehr die Luft aus. So schmolz der Vorsprung langsam wie Schnee in der Sonne und 12 Sekunden vor Schluss erzielten die Gäste den Siegestreffer. Auch wenn diese Niederlage ärgerlich war so war dieser mutige Auftritt der Bischofszeller Mädels und Jungs ein Schritt in die richtige Richtung.

14.02.2022 10:00

Vorbericht U15 Sa 19.02.22 BSV Bischofszell – SG Otmar Bruggen

Im Spiel vom kommenden Samstag sind die U15 Junioren des BSV Bischofszell der klare Aussenseiter. Bereits in der Qualirunde traf man auf die St.Galler und musste sich klar geschlagen geben. Überdies wird man auch in diesem Spiel nicht in Bestbesetzung antreten können, was die Aufgabe noch schwerer machen wird. Somit heisst das Ziel für das Spiel, voll dagegenhalten und mit viel Kampfgeist das Bestmögliche herauszuholen. Es wäre vermessen einen Sieg für das Heimteam zu erwarten, aber ein knapperes Resultat als in der Vorrunde ist allemal möglich. Insbesondere dann, wenn es den Rosenstädter gelingen sollte an die ersten 30 Minuten des Spiels gegen Büelen Nesslau anzuknüpfen.

13.02.2022 16:00

U15 verlieren gegen den HC Büelen Nesslau

HC Büelen Nesslau – BSV Bischofszell          29:14 (14:10)

Zum ersten Auswärtsspiel in der Hauptrunde traten die U15 des BSV im «fernen» Nesslau an. Gegen die Gastgeber aus dem Toggenburg bestritt man zum ersten Mal eine Partie. Somit war es schwierig für die Bischofszeller abzuschätzen was in diesem Spiel drin liegen würde. Umso mehr da man selber zwei gewichtige Absenzen hatte und somit in der Mannschatsaufstellung etwas improvisieren musste. So ging man ein wenig gehandicapte, aber sicher nicht chancenlos in diese Partie. Der Start verlief dann von beiden Teams etwas schleppend, wobei die Gastgeber leichte Vorteile hatte. Erst mit einer kleinen Umstellung auf denn Aufbaupositionen führte dazu, dass auch die Rosenstädter richtig ins Spiel fanden und Resultatmässig immer auf Schlagdistanz zum Gegner blieben. Mit einer durchaus guten Leistung in denn ersten 30 Minuten und einem 4 Tore Rückstand ging man in die Pause. Die zweite Halbzeit wurde dann allerdings zum genauen Gegenteil der ersten. So brauchte das Gästeteam geschlagene zehn Minuten bis zum ersten Treffer und wie schon in den vorangegangenen Partien machte man sich das leben mit ausgelassen Chancen und einfachen Fehlern selber schwer und verpasste es, ein besseres Resultat einzufahren. Allerdings bleibt die Erkenntnis, dass man in den ersten dreissig Minuten auf Augenhöhe war und wenn man die Fehler über die ganze Spielzeit tief halten kann, ist im Rückspiel in der heimischen Bruggwiesenhalle alles möglich.

05.12.2021 22:14

U15 verlieren erneut gegen den HC Goro

HC Goldach-Rorschach – BSV Bischofszell 38:22 (19:12)

Im letzten Spiel der Vorrunde hiess es die die Bischofszeller U15 nochmals alles zu versuchen um endlich den ersten Sieg einzufahren. Mit dem ebenfalls noch sieglosen Gastgeber schien dieses Unterfangen durchaus möglich zu sein. So war die Startphase durchaus ermutigend und man konnte sich mit dem Gegner zunächst auf Augenhöhe halten. Allerdings schlichen sich mit Fortdauer des Spiels wie schon so oft zu viele Unsicherheiten im Spielaufbau ein, die das Heimteam zu nutzen wusste und sich bereits zur Pause eine klare Führung erspielen konnte. Die zweite Halbzeit war dann eine Regelrechte Achterbahnfahrt. Zunächst konnten die Rosenstädter den Abstandverkürzen, dann wiederum gelang wieder eine Zeit lang kam etwas und man lud die St.Galler regelrecht zum Tore schiessen ein, dann konnte man sich wieder ins Spiel hineinkämpfen und das Geschehen auf dem Platz wieder ausgleichen, um nur mit einer schwachen Schlussphase ein besseres Resultat zu verschenken. Somit geht man leider ohne Punkte aus der Vorrunde in die Weinachtspause. Wenn die Bischofszeller Mädels und Jungs es schaffen, Konstanz in ihr Spiel zu bringen, dürfte in der Rückrunde durchaus mehr drin liegen.

07.02.2022 16:00

Vorbericht U15 Sa 12.02.22 HC Büelen Nesslau – BSV Bischofszell

Für das nächste Spiel haben sich die U15 des BSV Bischofszell einiges vorgenommen. Man möchte endlich in der Meisterschaft den ersten Sieg einfahren. Auf den ersten Blick scheinen die Chancen dafür absolut intakt zu sein. Sieht man jedoch etwas genauer hin, so wird schnell klar, dass hier ein «schweres Stück Arbeit» auf die Rosenstädter wartet. So muss man nicht nur auswärts antreten, sondern wird auch in diesem Spiel nicht in Bestbesetzung antreten können. So muss man, auf Grund einer Verletzung, unter anderem noch sicher 2 Wochen auf die «Spielmacherin» verzichten. So wird man bei der Aufstellung erneut etwas improvisieren müssen. Dennoch bleibt natürlich das Ziel mit einer guten Leistung das Bestmögliche herauszuholen und falls dies gelingen sollte ist alles möglich, auch ein Punktegewinn.

17.01.2022 19:30

Spielbericht

BSV Bischofszell – SV Fides 18:46 (7:24)

Die Vorzeichen für das erste Spiel in der Hauptrunde waren für die U15 Junioren des BSV Bischofszell waren alles andere als optimal. Zum einen traf man mit dem SV Fides auf eine sehr starke Mannschaft auf zum anderen fehlten dem Heimteam aus verschiedenen Gründen diverse Spieler/-innen und man musste mit einem Rumpfteam antreten. Dies hatte nicht nur zur Folge, dass man bei den Wechselmöglichkeiten sehr eingeschränkt war, sondern auch das einige Spieler auf für sie ungewohnte Positionen spielen mussten. Dennoch versuchte man das beste aus der Situation zu machen und so gut es ging dagegen zu halten. Allerdings zeigte es sich schnell, dass das Gästeteam in allen belangen deutlich besser war. So wuchs der Rückstand stetig bis zur Pause stetig an und das Spiel war schon Halbzeit entschieden. Für die zweite Halbzeit hiess das Motto «Schadensbegrenzung». Allerdings war der Start in die zweiten dreissig Minuten sehr schlecht. Mit einfachen Fehlern schenkte man den St.Gallern 5 oder 6 Treffer ohne selbst zu reüssieren. Dann fing man sich und konnte das Spielgeschehen etwas ausgleichen und mit einigen gelungenen Aktionen einige sehenswerte Tore erzielen. Am Ende blieb es natürlich bei einer deutlichen Niederlage aber auch der Tatsache, dass man gute Ansätze zeigte jedoch bei den meisten noch die nötige Ballsicherheit fehlt um mit einem solchen Gegner mithalten zu können.

11.01.2022 22:39

Vorbericht U15 Sa 16.01.22 17:00 Uhr BSV Bischofszell - SV Fides

Am kommenden Sonntag beginnt für die U15 des BSV Bischofszell die Hauptrunde in der Promotion S2. Nachdem man in der Vorrunde in der Meisterschaft nicht reüssieren konnte, will man dies nun endlich nachholen. Die erste Hürde die man im ersten Spiel im neuen Jahr dafür überspringen muss ist jedoch alles andere als klein, trifft man doch auf den Fides. Gegen die St. Galler musste bereits in der Vorrunde antreten und musste sich deutlich geschlagen geben. Somit finden sich die Gastgeber in der Rolle des klaren «Underdog» wieder. Allerdings muss dies nicht unbedingt ein Nachteil sein, da das Gästeteam grundsätzlich gewinnen muss und dadurch der Druck eher auf Ihnen lastet. Für die Bischofszeller geht es vor allem darum mit einem guten Spiel in das neue Jahr zu starten und wer weiss, wenn alles passt ist alles möglich.

05.12.2021 22:14

U15 verlieren erneut gegen den HC Goro

HC Goldach-Rorschach – BSV Bischofszell 38:22 (19:12)

Im letzten Spiel der Vorrunde hiess es die die Bischofszeller U15 nochmals alles zu versuchen um endlich den ersten Sieg einzufahren. Mit dem ebenfalls noch sieglosen Gastgeber schien dieses Unterfangen durchaus möglich zu sein. So war die Startphase durchaus ermutigend und man konnte sich mit dem Gegner zunächst auf Augenhöhe halten. Allerdings schlichen sich mit Fortdauer des Spiels wie schon so oft zu viele Unsicherheiten im Spielaufbau ein, die das Heimteam zu nutzen wusste und sich bereits zur Pause eine klare Führung erspielen konnte. Die zweite Halbzeit war dann eine Regelrechte Achterbahnfahrt. Zunächst konnten die Rosenstädter den Abstandverkürzen, dann wiederum gelang wieder eine Zeit lang kam etwas und man lud die St.Galler regelrecht zum Tore schiessen ein, dann konnte man sich wieder ins Spiel hineinkämpfen und das Geschehen auf dem Platz wieder ausgleichen, um nur mit einer schwachen Schlussphase ein besseres Resultat zu verschenken. Somit geht man leider ohne Punkte aus der Vorrunde in die Weinachtspause. Wenn die Bischofszeller Mädels und Jungs es schaffen, Konstanz in ihr Spiel zu bringen, dürfte in der Rückrunde durchaus mehr drin liegen.

02.12.2021 21:13

Vorbericht U15 Sa 04.12.21 13:30 Uhr gegen den HC Goldach-Rorschach

Zu Ihrem letzten Spiel der Vorrunde treffen die U15 des BSV Bischofszell auf den HC Goldach-Rorschach. Dieser ist mit einem Punkt und einem wesentlich besseren Torverhältnis direkt vor den Rosenstädtern klassiert. Für die Bischofszeller ist es die letzte Möglichkeit doch noch vor der «Weinnachtspause» zu Punkte und somit eine lästige Null in der Tabelle loszuwerden. Allerdings ist der Gegner auf Grund der erzielten Resultate eher in der Rolle des Favoriten zu sehen. Umso mehr auf Grund der Tatsache, dass man auch noch Auswärts in Goldach antreten muss. Somit wird es nur mit einer optimalen und guten Leistung des Gästeteams zu einem positiven Resultat reichen und allenfalls dazu führen, dass man sich an den St.Gallern in der Tabelle vorbei schieben kann.

29.11.2021 20:22

U15 in St.Gallen chancenlos

BSV Bischofszell – SV Fides 18:39 (8:21)

Wie schon in den vorangegangenen Spielen, war man auch beim letzten Heimspiel in der Vorrunde der klare Aussenseiter. War doch der SV Fides mit nur einer Niederlage auf dem zweiten Platz in der Tabelle klassiert. Der Unterschied zeigte sich dann auch auf dem Spielfeld deutlich. Sowohl körperlich als auch spielerisch waren die St.Galler dem Heimteam überlegen. So erspielten sich die Gäste schnell eine klare Führung und kotrollierten das Spielgeschehen. Das Heimteam war bemüht, doch wie schon so oft in dieser Saison fehlte es an der Durchschlagskraft im Angriff und der letzten Konsequenz in der Verteidigung. So war man schon zur Pause deutlich im Hintertreffen. Dennoch nahm man sich für zweiten dreissig Minuten vor es besser zu machen. Des gelang Phasenweise nicht mal schlecht. Man stand in der Verteidigung defensiver und dadurch stabiler und auch im Angriff lief es etwas besser. Dennoch änderte sich an der klaren Niederlage nichts und man wartet weiter auf die ersten Punkte. Eine letzte Chance bietet sich nun im Auswärtsspiel am kommenden Samstag gegen die bis anhin ebenfalls noch sieglosen Junioren von Goldach/Rorschach.

25.11.2021 22:25

Vorbericht zum Spiel gegen den SV Fides vom 27.11.2021

Im letzten Heimspiel der Vorrunde treffen die Bischofszeller Mädels und Jungs der U15 auf den SV Fides. Dieser liegt auf dem dritten Platz und musste erst sich erst einmal als Verlierer vom Platz gehen. Somit ist klar, dass die Gäste aus St.Gallen als klarer Favorit gegen die noch punktelosen Gastgeber in dieses Spiel geht. Für das Heimteam wird es vor allem wichtig sein, dass man die Fehlerquote im Spielaufbau minimieren kann um so dem Gegner nicht zu einfachen Toren zu verhelfen. Dies war vor allem beim letzten Spiel vor einer Woche ein grosses Problem und falls man es auch noch Schaft die Chancen zu nutzten und in der Verteidigung stabiler zu stehen ist es sicher möglich ein gutes Ergebnis zu erreichen. Auf jeden Fall braucht es viel Wille und Kampfgeist meine Überraschung zu schaffen.

22.11.2021 12:31

U15-Junioren verlieren deutlich gegen Wil/Uzwil

SG Wil/Uzwil – BSV Bischofszell 42:22 (18:11)

Zu ihrem zweiten Auswärtsspiel traten die Bischofszeller U15 Junioren in Uzwil an. Trotz einiger Abwesenheiten, hatte man sich einiges vorgenommen und wollte den heutigen Gegner, SG Wil/Uzwil ärgern.

Zunächst sah es so aus, als würde dieses Unterfangen gelingen, denn die erste Viertelstunde verlief ausgeglichen und es sah für einen kurzen Moment so aus als würde hier etwas drin liegen. Doch wie schon in den vorangegangenen fiel die Mannschaft in dasselbe Muster zurück. Im Angriff zu fahrig und in der Verteidigung zu wenig Konsequent. So lag man zur Pause bereits wieder im Hintertreffen. Dennoch wollte man in der 2.Halbzeit nochmals alles geben um ein gutes Resultat zu erreichen. Dies gelang Überhaupt nicht. Zu oft wurde der Ball dem Gegner quasi geschenkt, Chancen fahrlässig ausgelassen und in der Verteidigung zu selten Auf der Höhe. Kurz musste man am Ende sagen, dass man sich in diesem Spiel eigentlich selbst abgeschossen hat und kaum einer der Spieler/-innen ihre Möglichkeiten ausgeschöpft hat. Somit steht man in der Meisterschaft weiter ohne Punkte da. Die nächste Chance um dies ändern hat die Mannschaft bereits am kommenden Samstag in der heimischen Bruggwiesenhalle. Dann muss man jedoch ein anderes Gesicht zeigen.

16.11.2021 22:39

Vorbericht U15 Sa 20.11.21 17:00 Uhr SG Wil/Uzwil

Zu Ihrem zweiten Spiel in der «Ferne» treten die U15 des BSV Bischofszell am kommenden Samstag in Uzwil an. Der Gegner, die SG Wil//Uzwil liegt mit zwei Punkten aus vier spielen auf dem 6.Platz. Für die in der Meisterschaft bislang sieglosen Rosenstädter wäre ein Erfolg in dieser Partie besonders wichtig, könnte man nicht nur eine lästige Null loswerden, sondern auch zum Gegner punktemässig aufschliessen. Dies wird jedoch nur mit einer gehörigen «Wut im Bauch» und viel Kampfgeist gelingen. Vor allem muss die Abwehrarbeit auch über 60 Minuten gelingen und nicht nur mal Ab und Zu funktionieren und im Angriff muss mehr Geduld und weniger technische Fehler ins Spiel der Bischofszeller Mädels und Jungs finden. Sollte man dies umsetzten können, dann liegt in der kommenden Partie durchaus etwas drin.

15.11.2021 20:32

U15 unterliegt ein zweites Mal dem HC Rover Wittenbach

BSV Bischofszell – HC Rover Wittenbach 24:47 (12:18)

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche trafen die U15 Junioren des BSV auf den HC Rover Wittenbach. Dieses Mal jedoch im Regio Cup. Nach der klaren Niederlage in der Meisterschaft wollte sich das Heimteam nicht nochmal einfach so überrennen lassen. Doch zwischen wollen und können liegt meistens ein Unterschied. Der Start verlief überhaut nicht nach Wunsch und nach knapp neun Minuten lag man mit 0:6 im Hintertreffen. Dann aber begannen ach die Bischofszeller mitzuspielen und mit den ersten Erfolgreichen Abschlüssen konnte man den Rückstand eine Zeitlang bis auf zwei oder drei Tore verkürzen. Mit dem Pausenstand von 12:18 ging man in die Kabine. Die Mannschaft war sich durchaus klar, dass noch alles möglich war. Demensprechend ging man mit dem Vorsatz nochmals alles zu versuchen in die zweiten dreissig Minuten. Doch die zweite Halbzeit missriet völlig. Im Angriff schoss man den gegnerischen Torhüter warm und in der Verteidigung liess man die Wittenbacher all zu einfach die Tore erzielen. Zu allem Überfluss erhöhten sich die Anzahl technischer Fehler erheblich. So zeigte man zu selten, dass man durchaus die Möglichkeiten gehabt hätte um hier ein besseres Resultat zu erzielen. Ende stand eine klare Niederlage für die Bischofszeller auf der Anzeigetafel und der Viertelfinal bedeutet somit das aus im Cup.

Vorbericht U15 So 14.11.21 15:00hr BSV Bischofszell – HC Rover Wittenbach

Bereits zum zweiten Mal innert einer Woche treffen die U15 Junioren des BSV Bischofszell auf den HC Rover Wittenbach. Diesmal jedoch nicht in der Meisterschaft, sondern im Regiocup. Hoffentlich läuft des dem Heimteam besser als im letzten Spiel vor Wochenfrist in Wittenbach, wo man sich deutlich geschlagen geben musste. Somit wäre dieses Spiel durchaus dazu da um wieder etwas «Gutmachung» zu leisten, liess man sich doch zu einfach auskontern und zu einfachen Fehlern zwingen. Falls man es schafft die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und im Spiel umzusetzen, sollte es möglich sein sich besser aus der «Affäre zu ziehen» ist vielleicht alles möglich. Dennoch bleibt die Tatsache, dass die Gäste als klarer Favorit in diese Partie gehen.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

U15 verliert gegen die HC Rover Wittenbach

HC Rover Wittenbach – BSV Bischofszell 41:20 (20:12)

Verteidigung, Angriff, Torgelegenheiten nutzen. Drei wichtige Stichworte für den Handballsport. Leider konnten die U15 Junioren in ihrem ersten Auswärtsspiel gegen den HC Rover Wittenbach in keinem dieser Bereiche wirklich überzeugen. Mehr…

In den ersten gut Fünfzehn Minuten zeigte man eine durchaus gute Leistung und lag teilweise sogar in Führung. Doch dann bekundete man immer mehr Mühe mit der sehr offensiven Verteidigung der Gastgeber. Immer wieder verlor man fahrlässig den Ball und beste Torchancen blieben ungenutzt. In der Verteidigung fehlte es wie schon so oft in dieser Saison an der letzten Konsequenz und man war des Öfteren nicht auf dem Posten. Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor die Fehler abzustellen und sich noch ran zu kämpfen. Dies gelang in den ersten Minuten recht gut und das Spielgeschehen glich sich wieder aus. Dann jedoch fiel man wieder ins alte Muster zurück liess beste Gelegenheiten ungenutzt und lief immer wieder die Konter der Wittenbacher, die diese sehr gut zu nutzen wussten. So musste man sich gegen einen guten Gegner geschlagen geben. Nun hat man eine Woche Zeit die richtigen Schlüsse zu ziehen m dann gegen denselben Gegner am kommenden Sonntag um Regio-Cup zu bestehen.

Weniger…

U15 scheitert an der SG Otmar Bruggen

BSV Bischofszell – SG Otmar/Bruggen 17:38 (11:18)

Zum dritten Meisterschaftsspiel durfte man die SG Otmar/Bruggen empfangen. Diese trafen dann auch so gleich mit einem kompletten Kader ein. Das Heimteam konnte auf Grund einiger Abwesenheiten nur mit einem Auswechselspieler antreten. Da auch die Überlegenheit im körperlichen Bereich insgesamt bei den St.Gallern lag machte die Aufgabe für die Bischofszeller doppelt schwer. Dennoch wollte man das beste aus der Situation machen und sich nicht einfach so geschlagen geben

Mehr…

In den ersten fünfzehn Minuten konnte dies noch ordentlich umgesetzt werden. Man zeigte einige Gute Aktionen im Angriff. In der Verteidigung liess man jedoch manchmal die nötige Konsequenz vermissen und kassierte einige Tore die man durchaus nicht nötig waren. Trotzdem blieb man an Anfang auf «Schlagdistanz». Als jedoch die Torgelegenheiten immer wieder ausgelassen wurden, geriet man in der zweiten Hälfte immer mehr ins Hintertreffen und musste bereits mit einem ordentlichen Rückstand in die Pause. Die zweite Halbzeit brachte leider keine Änderung im Spielverlauf. Chancen blieben ungenutzt hinten wurde zu wenig zu gepackt. Darüber hinaus verlor man je länger je mehr die Geduld im Angriffsspiel und schloss immer öfter nach zwei oder drei Pässen ab. So macht man es dem Gegner einfach seinen Vorsprung zu vergrössern und schliesslich einen klaren Sieg einzufahren. Für die Bischofszeller heisst es nun den «Mund abwischen» und dir richtigen Lehren aus diesem Spiel zu ziehen.

Weniger…

Vorbericht Sa 30.10.21 13:30 BSV Bischofszell – SG Otmar Bruggen

Am kommenden Samstag geht es für die U15 Junioren nach einer fünfwöchigen Meisterschaftspause wieder los. Im kommenden Spiel wird man gegen die SG Otmar Bruggen in der heimischen Bruggwiesenhalle antreten. Es ist der dritte Versuch für die Bischofszeller dir ersten Punkte der Saison zu ergattern, da man in den ersten beiden Meisterschaftsspielen noch nicht reüssieren konnte. Dennoch kann man durchaus mit ein wenig Zuversicht dieser Partie entgegen blicken zeigte man doch im Regio gegen den TV Appenzell eine gute Leistung konnte sich für den Viertelfinal qualifizieren und somit ein erstes Erfolgserlebnis verbuchen. Somit ist klar, dass man mit einer ähnlich guten Leistung gegen die St. Galler durchaus eine Chance haben wird. Allerdings steht für das kommende Spiel nicht das ganze Kader zur Verfügung, so dass jeder Spieler noch mehr gefordert sein wird um die Punkte in Bischofszell zu halten.

U15 erreicht nächste Cuprunde!

Im Achtelfinal des Regio-Cups traf man, knapp 24 Stunden nach dem Meisterschaftsspiel gegen Weinfelden, auf den TV Appenzell. Für dieses Spiel waren die Voraussetzungen um einiges besser, konnte man doch auf einen breiteren Kader zurückgreifen als am Vortag.

Mehr…

So ging man entsprechend motiviert in die Partie. Doch bereits nach knapp 5 Minuten musste man einen Rückschlag einstecken, da die «Spielmacherin» der Bischofszeller verletzungsbedingt für das restliche Spiel ausfiel. So war man gezwungen die Mannschaftsaufstellung demensprechend anzupassen. Das Heimteam kam mit der Veränderung relativ gut klar und so entwickelte sich sehr ausgeglichenes, das vor allem in der ersten Viertelstunde von vielen technischen Fehlern und weniger von Toren geprägt war. Erst nach und nach fanden beide Teams so richtig ins Spiel, in dem zunächst die Bischofseller knapp in Führung lagen. Doch die Gäste liessen nicht locker und konnten in den letzten Minuten der 1.Halbzeit selber teilweise einen knappen Vorsprung halten. So ging es mit einem knappen Rückstand für die Bischofszeller in die Pause. Die Ansage des Trainers war klar, nochmals 30 Minuten kämpfen. So ging es in die 2.Halbzeit. Auch diese blieb von der ersten Sekunde an spannend, da keine der beiden Teams sich eine grössere Führung erspielen konnte. Man blieb immer auf «Schlagdistanz». Als die Bischofszeller zum ersten Mal mit 20:17 in Führung lagen, sah es kurz danach aus als könnte das Spiel in Richtung des Heimteams gehen. Doch die Appenzeller konnten wieder zum 20:20 ausgleichen. Dan legten die BSVler wieder mit 23:20 vor die Gäste kamen wieder auf 23:22 heran. Die letzten 5 Minuten wurden nun noch so richtig spannenden. Das Heimteam ging nun mit 25:22 in Front und erneut konnte man dich Chance das Spiel zu endgültig nicht nutzen. Die Gäste verkürzten auf 25:23. 37 Sekunden vor Schluss erhielten die Appenzeller einen Siebenmeter zugesprochen. Dieser wurde vom Bischofszeller Torhüter pariert und auch wenn die Gäste 2 Sekunden vor Schluss noch den Anschluss schafften, jubelten am Ende die Bischofszeller Mädels und Jungs über das weiterkommen im Regio-Cup

Weniger…

U15 verliert gegen Tabellenführer

Mit Ihrem zweiten Heimspiel eröffneten am letzten Samstag die U15 Junioren die erste «grosse» Heimrunde des BSV Bischofszell. Dabei traf man auf den Tabellenführer den BSV Weinfelden Handball. Somit war die Herausforderung für die Bischofszeller demensprechend gross und wurde noch durch die Tatsache erschwert, dass man durch einige Abwesenheiten nur mit einem Auswechselspieler antreten musste.

Mehr…

Es zeigte sich schnell, dass die Gäste im spielerischen und auch körperlichen Bereich um einiges weiter waren als die Heimmannschaft. So lief das Spiel von Anfang an mehrheitlich in Richtung des «bischofszellers» Tores. Die Abwehr war des Öfteren nicht wirklich auf dem Posten und im Angriff tat man sich schwer zu Torchancen zu kommen und diese auch gegen einen guten Torhüter auszunutzen. So war schon zur Pause «der Mist geführt» wie man so schön sagt. Dennoch sollte man in der 2. Halbzeit besser dagegenhalten und sich nicht nochmal einfach so abschiessen zulassen. Dies gelang dann durchaus man konnte sich in den zweiten dreissig Minuten besser behaupten. Dennoch gab es am Schluss eine klare Niederlage gegen einen Gegner der in allen Bereichen schlicht und einfach mindestens eine Klasse besser war.

Weniger…

Vorbericht: So 26.09.21 13:30 BSV Bischofszell – TV Appenzell

Nur 24 Stunden nach dem zweiten Meisterschaftsspiel heisst es für die U15 des BSV bereits wieder alles zu geben. Dieses Mal im Regio Cup gegen den TV Appenzell. Dieser ist mit einem Unentschieden und einer Niederlage in die Saison gestartet. Allerdings spielen die Gäste aus dem Appenzellerland in der höheren Spielklasse S1 und sind somit durchaus zu favorisieren. Ausserdem sind sie am Samstag spielfrei und können sich in aller Ruhe auf dieses Spiel vorbereiten, wohingegen die Bischofszeller ja noch ein Meisterschaftsspiel am Samstag absolvieren haben. Ob dies ein Nachteil oder eventuell ein Vorteil für das Heimteam ist wird sich am Sonntag zeigen. Auf jeden Fall ist das junge Team des BSV motiviert für dieses Spiel und es wäre sicher eine tolle Leistung, wenn man im Cup eine Runde weiter kommen würde.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

Vorbericht: Sa 25.09.21 13:30 BSV Bischofszell – BSV Weinfelden Handball

Nachdem das Bischofszeller U15 Juniorenteam das erste Meisterschaftsspiel trotz ansprechender Leistung verloren haben, versucht man nun denn nächsten Schritt in der Begegnung vom kommenden Samstag zu machen und allenfalls zu reüssieren. Die Aufgabe ist allerdings eine sehr schwierige, trifft man doch auf den momentanen Tabellenführer BSV Weinfelden Handball. Diese konnten die ersten beiden Spiele für sich entscheiden und werden dementsprechend mit viel Selbstvertrauen in der Bruggwiesenhalle auflaufen. So muss die Frage nach dem Favoriten nicht gross gestellt werden. Dennoch wird sich das Heimteam so teuer wie möglich verkaufen und sollte es gelingen die sich bietenden Chancen besser als beim ersten Spiel zu nutzen ist alles möglich.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

Vorbericht U15 vom 11.09.2021

Sa 11.09.21 13:30 BSV Bischofszell – HC Rheintal

Am kommenden Samstag heisst es wieder Hopp BSV, denn die Saison 2021/22 steht vor der Tür. Denn beginn machen dabei die U15 Junioren gegen den HC Rheintal. Für das Heimteam wird es eine neue Erfahrung in dieser Spielklasse sein, denn die Mannschaft spielte in der vergangenen und vor allem speziellen Saison in der U13. Dies tat man sehr erfolgreich und trotz der sehr kurzen Vorbereitung geht man doch mit einer Portion Selbstvertrauen in dieses Spiel. Ob sich dieses auszahlen wird muss sich jedoch noch zeigen, denn das Gästeteam startete bereits am letzten Samstag in die Saison und musste sich dabei dem BSV Weinfelden Handball geschlagen geben. Es ist wohl klar, dass die Rheintaler alles daran setzen werden den Sieg zu holen und um einen Fehlstart in die Saison abzuwenden. Somit ist klar, dass für die BSVler ein hartes Stück Arbeit wartet.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

Saison 2020/2021

Meisterlich Sieg zum Abschluss

HC Uzwil – BSV Bischofszell 24:26 (12:14)

Für das letzte Spiel der Saison hatten sich die U13 aus Bischofszell den achten Sieg im achten Spiel zum Ziel gesetzt. Trotz des klaren Sieges im Hinspiel in der heimischen Bruggwiesenhalle, war der Mannschaft durchaus bewusst, dass dies kein einfaches Unterfangen werden würde. Die Gastgeber, der HC Uzwil konnte in den letzten Spielen stets klare Siege für sich verbuchen und dadurch den zweiten Platz direkt hinter den Rosenstädtern absichern. Somit war alles bereit für ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Mehr…

Der Start ins Spiel verlief für beide Teams optimal, konnten doch jeweils gleich mit dem ersten Angriff ein Tor erzielt werden und es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel in dem jedoch die Gastgeber zunächst immer meist eine knappe Führung für sich behaupten konnten. Die Bischofszeller hatten etwas Mühe so recht in Spiel zu finden, allerdings zeigten sie erneut eine kämpferische gute Leistung konnten immer wieder das Spiel ausgleichen. In den letzten Minuten der 1.Halbzeit gelang es dann sämtlich Angriffe der Gastgeber abzuwehren und mit einigen gelungenen Offensivaktionen mit einer knappen Führung in die Pause zu gehen. Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor den Schwung der letzten Minuten der ersten Hälfte mitzunehmen. Dies gelang zunächst sehr gut, konnte man doch den Vorsprung schnell auf vier Tore ausbauen und zunächst auch verteidigen. Es sah so aus, dass die Bischofszeller nun einen sicheren Sieg für sich verbuchen könnten. Allerdings zeigten sich auch die Uzwiler als sehr kämpferische Mannschaft, die sich nun wieder herankämpfen konnte und bis zur 42.Minute nicht nur den Rückstand wettmachte, sondern sogar wieder die Führung übernahm. Nun wurde es ein richtig emotionales Spiel. Jeder gelungene Abschluss, jede Balleroberung und jede geglückte Parade wurden von den Spielern und Zuschauern gleichermassen bejubelt. In dieser Phase zeigte sich wieder eine der Stärken des Gästeteams, der Kampfeswille und die Tatsache immer noch ein Draufsetzen zu können. So nahm man den Gastgebern die Führung wieder ab und als man eine Minute vor dem Ende zum 26:23 traf war klar, dass man auch dieses Spiel gewinnen würde. Nach dem Spiel war die Freude bei den Bischofszellern demensprechend gross, denn man hatte sich nicht nur gegen einen sehr guten Gegner durchgesetzt, sondern auch sämtliche Spiele seit dem Restart für sich entscheiden können.

Weniger…

Letztes Spiel für die U13 (12.06.21 in Uzwil BZU)

Zum Abschluss der Meisterschaft wartet mit dem HC Uzwil die Mannschaft, die direkt hinter den Bischofszellern U13 Junioren auf dem zweiten Platz liegt. Das Hinspiel konnten die Rosenstädter deutlich für sich Entscheiden und so den St.Gallern die bis anhin einzige Niederlage zufügen. Trotz dieses Sieges Mitte Mai sind die Gäste gewarnt, denn die Uzwiler haben danach sämtliche Spiele deutlich für sich entscheiden können und somit den 2.Platz in der Gruppe abgesichert. Somit wird es am kommenden Samstag zu einem sogenannten Spitzenspiel kommen in dem man im Voraus keiner der beiden Mannschaften als Favorit benennen kann. Für die BSVler heisst es also im letzten Spiel nochmals Vollgas geben und mit einer optimalen Leistung nicht nur den ersten Platz zu sichern, sondern auch die Unbesiegt Heit zu waren. Auf jeden Fall ist zum Abschluss nochmals Spannung angesagt.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

U13 bodigt Uzwil deutlich

BSV Bischofszell – HC Uzwil 30:18 (17:9)

Für das letzte Heimspiel hatte sich die Bischofszeller klar den Sieg als Ziel gesetzt. Dadurch würde man nicht nur den siebten Sieg in Folge einfahren, sondern auch die Tabellenspitze behaupten können.

 

Mehr…

Der Start verlief dann jedoch sehr schleppend in die Partie und dies bei beiden Mannschaften. So stand es nach gut 6 Minuten 3:1 für das Heimteam und zeichnete sich durch Fehler im Spielaufbau, Fehlwürfen aber auch zwei guten Abwehrreihen aus. Mit der Zeit kamen die Gastgeber jedoch besser in Fahrt und konnten sich bis in die 20.Minute mit 12:6 absetzten. Allerdings steckten die Weinfelder Mannschaft nicht auf konnte wieder auf 13:9 verkürzen. Es sah so aus als würde es zu einem ähnlichen Geduldsspiel kommen wie Anfangs Mai im Hinspiel in Weinfelden. Doch dann machten die BSVler in den letzten sechs Minuten der 1.Halbzeit hinten den Laden dicht und konnten vorne noch vier Tore erzielen und so mit einer beruhigenden 17:9 Führung in die Pause. Der Start in die zweiten dreissig Minuten verlief für das Heimteam optimal, konnte man doch gleich den ersten Angriff Erfolgreich abschliessen. Dies gab gleich die nötige Sicherheit in Team um das Spiel zu kontrollieren und den Abstand immer auf neun oder zehn Toren zu halten. So plätscherte das Spiel so vor sich hin und beide Seiten konnten noch das eine oder andere sehenswerte Tor erzielen. Am Ende war es ein erneut guter Auftritt der U13 der wie erhofft mit einem Sieg endete und so die Führung in der Tabelle weiter festigte.

Weniger…

Vorbericht U13 05.06.2021 gegen BSV Weinfelden Handball (Bruggwiesen)

Sa 05.06.21 13:30 BSV Bischofszell – BSV Weinfelden Handball (Bruggwiesen)

Am kommenden Samstag bestreiten die U13 Ihr letztes Heimspiel dieser speziellen Saison. Besonders erfreulich ist, dass wieder Zuschauer zu den Juniorenspielen zugelassen sind. Dies dürfte für beide Teams eine zusätzliche Motivation sein, sich von der besten Seite zu zeigen. Für das Heimteam kommt natürlich noch hinzu, dass man seine Siegesserie weiter ausbauen will. Mit sechs Siegen aus ebenso vielen Spielen steht man an der Tabellenspitze und diese will man auch verteidigen. Der Gegner in diesem Spiel, der BSV Weinfelden Handball, konnte bis jetzt nur einmal als Sieger vom Platz gehen und steht auf dem vierten Rang. Das Hinspiel Anfangs Mai konnten die Bischofszeller mit 24:18 für sich entscheiden, man musste jedoch lange «kämpfen» bis der Sieg im Trockenen war. Somit gibt es keinen Grund den Gegner zu unterschätzen oder zu glauben, dass der Sieg einfach ohne Willen und Kampf zu Stande kommt. Auf jeden Fall wartet eine ordentliche Aufgabe auf die U13 und man wird alles daransetzten diese zu lösen.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

Knapper Sieg gegen Flawil

BSV Bischofszell – HC Flawil 21:19 (9:6)

Kaum 24 Stunden nach dem Spiel gegen die SG Lakers traf man in der heimischen Bruggwiesenhalle auf den HC Flawil. Diesen hatte man im ersten Re-Start-Spiel in der Botsberghalle besiegt und es war klar, dass man nun alles daransetzten wollte um auch zuhause zu gewinnen. Man hatte sich also viel vorgenommen, die Umsetzung war jedoch eine andere Sache.

Mehr…

Von Anfang an hatten die Bischofszeller Probleme mit der Chancenauswertung. Reihenweise blieben beste Torgelegenheiten ungenutzt man konnte sich nicht wirklich vom Gegner distanzieren, da jedoch die Verteidigung gut stand konnten die Gäste dies nicht wirklich ausnutzen und so kam es zu einem Spiel in dem in der ersten Hälfte nur wenige Tore fielen. Irgendwie hatte man das Gefühl, dass keine der beiden Teams so recht den Sieg wirklich wollte. In der Pause versuchten die Trainer das Team nochmals etwas zu motivieren, denn Schliesslich spielte man zu Hause wollte auch die Siegesserie ausbauen. Die 2.Halbzeit verlief jedoch genauso wie die erste. Die besten Torchancen blieben ungenutzt und selbst eine 12:8 Führung gab den Gastgebern nicht die Sicherheit aus den vorangegangenen Spielen zurück. Schliesslich war eine Viertelstunde vor Schluss noch ein Time-Time-Out notwendig um die Mannschaft bei einem Spielstand von 14:15 für Flawil nochmals neu Aufzustellen. Nun kam es zu eine waren Krimi. Die BSVler gingen wieder in Führung, die Flawiler glichen wieder aus. So ging es bis zur letzten Minute. Dann beim Spielstand von 20:19 und Ballbesitz für Bischofszell versuchte man einen möglichst langen Angriff zu Spielen um dann Flawiler nicht mehr die Gelegenheit für einen Abschluss zu bieten. Schliesslich konnte man 24 Sekunden vor dem Ende das 21:19 erzielen und somit den 6.Sieg im 6.Spiel bejubeln. Dennoch bleibt der Makel, dass es vor allem wegen der schwachen Chancenverwertung überhaupt so spannend bis zum Schluss blieb, kämpferisch allerdings kann man dem Team durchaus ein Lob ausprechen.

Weniger…

U13 siegt gegen die Lakers

SG Lakers : BSV Bischofszell 22:27 (8:12)

Nach einer kurzen «Meisterschaftspause» ging es für die U13 des BSV Bischofszell wieder weiter. Am Samstag traf man in Romanshorn auf die SG Lakers. Diese hatte man im Hinspiel in Bischofszell deutlich besiegt und ging dementsprechend als Favorit in dieses Spiel. Allerdings mahnte der Trainer bereits vor dem Anpfiff, dass dieses Spiel nicht gleich ablaufen wird wie in der heimischen Bruggwiesenhalle. Dies sollte sich von der ersten Minute an als richtige Einschätzung erweisen.

Mehr…

Beide Teams hatten Mühe ins Spiel zu finden. Technische Fehler, ungenaue Zuspiele, ausgelassene Chancen und viel Kampf waren über die 60 Minuten ein stetiger Begleiter. Nach einer guten Viertelstunde hatte sich das Gästeteam mit 7:2 einen etwas deutlicheren Vorsprung erspielt und für einen Moment sah es so aus, als könnte man nun das Spiel frühzeitig in die gewünschte Richtung lenken. Die Lakers kämpften jedoch verbissen weiter und konnten mit einem 3:0 lauf wieder auf 5:7 verkürzen. Für den Rest der ersten Halbzeit blieb es bei diesem Ablauf. Die Bischofszeller legten vor die Gastgeber verkürzten wieder. In der Pause machte der Trainer der Mannschaft klar, dass man nur mit viel Kampfeswille hier als Sieger vom Platz gehen wird. Der Start in die zweite Hälfte des Spiels verlief nicht wirklich berauschend und die Lakers konnten gleich mal auf 10:12 verkürzen. Nun wieder holte sich auch dieses Spielmuster. Die Gäste legten vor und die Gastgeber verkürzten den Rückstand postwendend. Es sah so aus als würde es bis zum Schluss spannend bleiben, dann konnten die BSVler einen 4:0 lauf hinlegen und den Spielstand vom 20:21 zu 20:25 erhöhen. Diesen Vorsprung lies man sich nun nicht mehr nehmen und konnte so den fünften Sieg in Folge, vor allem dank einer kämpferischen guten Leistung, bejubeln.

Weniger…

Vorbericht U13 29. & 30. Mai 2021

Sa 29.05.21 14:15 SG Lakers – BSV Bischofszell (Romanshorn Kantonsschule)

So 30.05.21 13:30 BSV Bischofszell – HC Flawil (Bruggwiesen)

Nach einer Meisterschaftspause von drei Wochen, geht es für die U13 des BSV Bischofszell in der Meisterschaft wieder los. Zu Beginn der Rückrunde gibt es gleich wieder eine Doppelrunde für die Mädels und Jungs der Rosenstadt.

Mehr…

Zuerst ist man am Samstag zu Gast bei den SG Lakers in Romanshorn. Diese wurden im Hinspiel ende April deutlich besiegt. Dies und die Tatsache, dass die BSV`ler bis anhin ohne Niederlage an der Tabellenspitze stehen zeigt wer hier als Favorit ins Spiel geht. Dennoch wird man sicher nicht den Fehler begehen, die Gastgeber zu unterschätzen, denn jedes Spiel beginnt bei 0:0 und nur mit einer konzentrierten und guten Leistung wird man die Nase vorne haben.

Am Sonntag kommt der HC Flawil nach Bischofszell. Gegen diese konnte man sich im ersten Restart-Spiel mit 23:17 durchsetzen und den Start zu einer kleinen Siegesserie legen. Mittlerweile stehen die Flawiler mit einer ausgeglichenen Bilanz von 2 Siegen und 2 Niederlagen auf dem 3.Rang. Somit sind hier die Gastgeber die Favoriten auf den Sieg. Allerdings war das Hinspiel lange eine knappe Sache und die Gäste werden sicher alles tun um den Bischofszellern ein Bein zustellen. Auf jeden Fall wird es zu einem Interessanten Spiel zwischen diesen beiden Teams kommen.

Weniger…

U13 siegt deutlich gegen Uzwil

BSV Bischofszell – HC Uzwil 38:14 (19:3)

Nach dem die U13 des BSV Bischofszell alle Spiele seit dem Restart für sich entscheiden konnte, ging man natürlich mit viel Selbstvertrauen in die nächste Partie. Dies schien auch nötig zu sein, war doch mit dem HC Uzwil, das andere ebenfalls noch ungeschlagene Team zu Gast in der Bruggwiesenhalle.

Mehr…

Das Heimteam ging von der ersten Sekunde an konzentriert und auch kämpferisch zur Sache und konnte gleich mit dem ersten Angriff das erste Tor erzielen. Dies gab gleich die nötige Sicherheit im Spiel, so dass die Gäste gegen die sehr kompakte Abwehr der Bischofszeller kaum ein Mittel fanden um zu gute Torchancen. Im Angriff nutze man die sich bieten Abschlussgelegenheiten recht sicher aus. So sahen sich die Uzwiler bereits nach knapp 8 Spielminuten und einem Spielstand von 7:0 zu einem Team-Time-Out gezwungen. Dieses zeigte jedoch keine Wirkung, denn die Bischofszeller machte einfach so weiter. So dauerte es bis in die 22.Minute, bis das Heimteam den ersten Gegentreffer zum 14:1 hinnehmen musste. Aber auch das brachte die Gastgeber nicht aus dem Konzept und der Pausenstand von 19:3 zeigte bereits wer hier als Sieger vom Platz gehen würde. Die 2.Halbzeit ist schnell erzählt, da sich Grunde nichts am Spielgeschehen änderte. Das Einzige was die Trainer etwas ärgerte, war die teilweise etwas legere Spielweise in den zweiten 30 Minuten. So wurde die eine oder andere Chancen liegen gelassen und auch in der Abwehr griff man nicht mehr immer konsequent zu und gestand so den Gästen das eine oder andere Tor zu. Dennoch war es ein sehr gelungener Auftritt der U13, die mit dem vierten Sieg im vierten Spiel ihre Position an der Spitze festigen konnten. So können die Bischofszeller Jungs und Mädels sehr zufrieden in die kurze «Meisterschaftspause» gehen, bevor am 29.Mai mit dem Auswärtsspiel gegen die SG Lakers quasi die Rückrunde beginnt.

Weniger…

U13 trifft auf den HC Uzwil (Sa, 08.05.21, 13:30 Uhr, Bruggwiesenhalle

Nach dem dritten Sieg im dritten Spiel grüssen die U13 Junioren des BSV weiterhin Bischofszell von der Tabellenspitze. Diese gilt es nun im Heimspiel gegen den HC Uzwil zu verteidigen. Die Uzwiler sind ebenfalls gut in die Hauptrunde gestartet und haben ihre beiden bisherigen Spiele gewonnen. Somit treffen die beiden bis lang noch ungeschlagenen Teams in der Gruppe aufeinander und man kann hier durchaus von einem «Spitzenspiel» sprechen in dem es keinen klaren Favoriten gibt. Für das Heimteam wird es vor allem darauf ankommen, dass man eine ähnlich starke Abwehrleistung wie in den vorangegangenen Spielen zeigt und die Torchancen noch konsequenter nutzt. Nur so kann der «Boden» für einen Sieg gelegt werden. Auf jeden Fall wartet hier ein hartes Stück Arbeit auf die U13 des BSV und man kann schon jetzt gespannt sein wer seine weisse Weste behalten wird.

Mehr…

Fügen Sie hier den erweiterten Text ein.

Weniger…

Siegesserie der U13 hält an

BSV Weinfelden Handball – BSV Bischofszell                     18:24 (8:10)

Nach dem das letzte Wochenende so erfolgreich für die U13 verlaufen war, wollte man auch heute Sonntag gegen den Sieg einfahren und so den 1.Platz verteidigen. Dieses Unterfangen erhielt noch vor der Abfahrt nach Weinfelden einen kleinen Dämpfer, da man auf Grund einiger Abwesenheiten ohne Auswechselspieler auskommen musste.

Mehr…

Dennoch verlief der Start zunächst gut und die Bischofszeller führten nach den ersten Minuten mit 3:0. Dann aber fanden auch die Würfe der Gastgeber den Weg ins Tor und es gelang den Weinfeldern das Spiel zum 3:3 auszugleichen. Nun entwickelte sich ein Spiel, in dem die Abwehrreihen dominierten, beide Torhüter sich mehrmals mit guten Paraden auszeichneten und beste Torchancen ausgelassen wurden. So blieb der Spielstand in der 1.Halbzeit sehr knapp, wobei das Gästeteam leichte Vorteile hatte. Der Start in die 2.Halbzeit verlief nicht nach dem Gusto der Bischofszeller, machte man sich doch das Leben mit einigen technischen Fehlern und Ballverlusten selber schwer. Dennoch konnte man die Führung im Spiel behaupten, ohne sich jedoch zunächst vom Gegner mit mehr als 2 oder 3 Toren absetzen zu können. So kam es auch in den zweiten 30 Minuten zu einem Kampf- und auch Geduldsspiel. Mit Fortdauer des Spiels, gelang es dem Gästeteam schliesslich doch noch sich einen etwas komfortableren Vorsprung zu erspielen und führte 5 Minuten vor Spielende zum ersten Mal mit 5 Toren. Diesen Vorsprung gab man nicht mehr Preis und konnte somit auch im dritten Spiel als Sieger vom Platz. Dieser wurde vor allem durch eine sehr gute Abwehrleistung erreicht, was gegen einen Gegner, der lange Zeit praktisch auf Augenhöhe spielte nötig war. Nun freuen wir uns auf kommenden Samstag, wenn es mit dem HC Uzwil zum Spitzenkampf in der heimischen Bruggwiesehalle kommt.

Weniger…

Vorbericht 2. Mai 2021

So 02.05.21 13:00   BSV Weinfelden Handball – BSV Bischofszell (Weinfelden, Güttingersreuti)

Mehr…

Nach dem das vergangene Wochenende mit 2 Siegen für die U13 so erfolgreich absolviert wurde, wartet nun mit dem BSV Weinfelden Handball der nächste Gegner auf die Rosenstädter. Die Weinfelder stehen mit einem Sieg und zwei Niederlagen buche und stehen momentan mit einer durchzogenen Saisonbilanz dar. Auf Grund der bisher erzielten Resultate könnte man leicht zu dem gefährlichen Schluss kommen, dass die Bischofszeller hier als klarer Favorit in dieses Spiel gehen und die Punkte bereits im» Sack» haben. Dem ist mitnichten so, denn zum einen Spielen die Weinfelder in Ihrer heimischen Güttingersreuti und zum anderen sind Quervergleiche mit den Resultaten oft nicht sehr aussagekräftig. Es wird vor allem auf die Tagesform und auf den Kampfeswillen ankommen. So wird es sicher zu einem Interessanten Spiel zwischen diesen beiden Teams kommen und man kann gespannt sein er das bessere Ende für sich in Anspruch nehmen kann.

Weniger…

U13 lässt SG Lakers keine Chance

BSV Bischofszell – SG Lakers 47:16 (24: 6)

Nach dem Spiel gegen den HC Flawil vom Vortag, ging es für die U13 nur 24 Stunden später gleich mit dem nächsten Ernstkampf weiter. In der heimischen Bruggwiesenhalle erwartete man die SG Lakers. Das Ziel war klar, nachdem Sieg von Gestern, wollte man gleich den nächsten Vollerfolg holen und so den Restart in die Meisterschaft perfekt machen.

Mehr…

Es dauerte allerdings eine Weile bis das Spiel der Bischofszeller in Fahrt kam, denn nach gut 6 Minuten lautete der Spielstand 3:1 und die spielerische und körperliche Überlegenheit des Heimteams kam in der Anfangsphase nicht so recht um tragen. Doch dann begann der BSV-Express zu rollen. Immer öfter wurden die Angriffe erfolgreich abgeschlossen und in der Defensive machte man es dem Gegner schwer zu erfolgreichen Abschlüssen zu kommen. So wuchs der Vorsprung immer mehr, über 11:1 zu 19:4 bis zum Pausenstand von 24:6. So war schon zur Pause klar, dass Punkte in Bischofszell bleiben würden. Für die 2.Halbzeit war klar, dass man so weitermachen wollte wie in der 1. Halbzeit. So lief das Spiel auch in den zweiten 30 Minuten mehrheitlich in Richtung des Gästetorhüters und der Vorsprung vergrösserte sich von Minute zu Minute. So konnte man es sich auch leisten die eine oder andere 100prozentige liegen zu lassen und auch jedem/er Spieler/in eine kleine Pause auf der Bank zu gönnen. Am Ende war es ein klarer und verdienter Sieg für das Heimteam, dass die Vorgaben der Trainer sehr gut umsetzten und somit den Restart perfekt machten.

Weniger…

Vorberichte 24. & 25 April

Sa 24.04.21 13:45    HC Flawil – BSV Bischofszell (Flawil Botsberg)

So 25.04.21 13:30    BSV Bischofszell – SG Lakers (Bruggwiesen)

Mehr…

Am kommenden Wochenende «fliegt» der Ball auch bei den U13 Junioren des BSV wieder in der Meisterschaft. Zum Restart gleich auch noch mit einer Doppelrunde. Zuerst wartet am Samstag mit dem HC Flawil echter «Brocken» auf die Bischofszeller in der Botsberg-Halle. Zum Zeitpunkt des Meisterschaftsunterbruch lagen die Gastgeber ungeschlagen an der Tabellenspitze sind in diesem Spiel in der klaren Favoritenrolle. Natürlich werden die Jungs und Mädels des BSV ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen und versuchen das Optimum herauszuholen.

Keine 24 Stunden später folgt gleich nächste Spiel, dieses Mal in der «heimischen» Bruggwiesenhalle. In diesem trifft man auf die SG Lakers. Diese haben bereits drei Spiele absolviert und stehen mit einem Sieg und zwei Niederlagen da. Auf Grund der Resultate sowohl vor als auch nach dem Saisonunterbruch scheinen hier die Chancen für das Heimteam besser auf einen Erfolg zu sein als am Vortag. Voraussetzung ist natürlich auch, dass die Bischofszeller Ihr «Sonntagsgesicht» zeigen und das Optimum herausholen. Auf jeden Fall wird es ein sehr herausforderndes Wochenende für die U13 aus der Rosenstadt.

Weniger…

U13 zahlt gegen Wittenbach Lehrgeld

Bei Ihrem ersten Heimspiel trafen die U13 des BSV gleich auf den Tabellenführer aus Wittenbach. Dieser hatte seine beiden bisherigen Spiele klar und deutlich für sich entschieden, wohingegen das Heimteam sein erstes Spiel gegen den SV Fides klar verloren hatte. So war die Rolle des Favoriten klar dem Gästeteam zuzuschreiben.

Mehr…

Erschwerend kam für die Gastgeber noch hinzu, dass man verletzungs- und quarantänebedingt, nur mit einem Ersatzspieler antreten konnte, Dennoch wollte man sich so teuer wie möglich verkaufen und das beste aus der Situation machen. Zu beginn gelang dies recht gut und man konnte immer mit einem Rückstand von drei oder vier Toren auf Schlagdistanz zum Gegner bleiben. Gegen Ende der ersten Halbzeit schlichen sich beim Heimteam aber dann doch einige Fehler zu viel ein, die von den Wittenbachern genutzt wurden um mit einer sieben Tore Führung in die Pause. Für die zweite Halbzeit wollte man nochmals alle Kräfte mobilisieren und vor allem in der Verteidigung mehr zu packen um noch eine Chance auf einen allfälligen Punktegewinn zu haben. Dies klappte leider gar nicht. Mit zu vielen einfachen Fehlern lud man den Gegner förmlich zum Tore schiessen ein und der Rückstand wuchs beständig an. So nutzte es wenig, dass man selber teilweise sich gekonnt durch die äusserst offensive Verteidigung der Wittenbacher durchspielen und einige sehenswerte Tore erzielen konnte. Am Ende einer Torreichen Partie musste man sich klar geschlagen geben.

Weniger…

Vorbericht: 12.09.2020, SV Fides rot

Sa. 12.09.20, 12:30Uhr St.Gallen ASZG 1-3

SV Fides rot – BSV Bischofszell

Am kommenden Samstag beginnt nun auch für die U13 des BSV die Saison. Zum Start tritt man auswärts gegen den SV Fides an. Man darf gespannt sein, wie sich die Jungs und Mädels schlagen werden, da man im Gegensatz zur letzten Saison nicht mehr im Turniermodus, sondern in der normalen Meisterschaft antritt. Somit ist es nicht nur für die neu dazugekommenen Spieler/-innen etwas Neues an, dass man sich sicher noch gewönnen muss, sondern auch für die letztjährigen U13. Auf jeden Fall wurde vom Trainerteam, in den Trainings (plus Trainingssamstag Ende August) die Mannschaft so gut wie möglich Auf die Saison vorzubereiten. Ob dies nun Früchte tragen wird und gleich die ersten Punkte eingefahren werden können, wird sich nun am kommenden Samstag zeigen.

Saison 2019/2020

U13-Turnier in Flawil vom 17. November 2019

Ausgeglichene Bilanz für die U13-Juniorinnen und Junioren. Aus vier spielen resultieren zwei Niederlagen und zwei Siege.

Mehr…

Marcel Krüsi

Spielbericht U13 vom 17.11.19

HC Flawil 2 – BSV Bischofszell 1    3:8

Mit morgendlicher Müdigkeit zum Sieg

An diesem Sonntag machten wir uns auf den Weg nach Flawil um unseren letzten Spieltag in diesem Jahr zu bestreiten. Die Vorzeichen waren alles andere als gut, da diverse Spieler sich abgemeldet hatten und nur noch 6 Spieler zur Verfügung standen. Doch zum Glück konnten wir auf die Unterstützung von drei U11 Spielern zähle. Trotzdem wollte man sich so gut wie möglich verkaufen und den einen oder anderen Sieg einfahren. Der Start ins Spiel gegen das Heimteam verlief sehr schleppend. Beide Mannschaften hatte Mühe ins Spiel zu finden und kämpften noch mehr gegen die Müdigkeit als gegen den Gegner, so verliefen die ersten 10 Minuten ziemlich ereignislos, was man auch auf der Match Uhr mit dem Spielstand von 0:0 gut abzulesen war. Schliesslich konnten unsere Spieler den ersten Treffer erzielen und da man gleich noch 2 Tore nachlegen konnte und auch das Heimteam das Tore schiessen für sich entdeckte nahm das Spiel dann doch langsam fahrt auf, wobei in den zweiten 15 Minuten des Spiels unsere Defensivarbeit sehr gut war und wir das erste Spiel für uns entscheiden konnten.

BSV Bischofszell 1 – HC Romanshorn 1     9:12

Wenn die Abwehr zu viele Löcher hat

Im zweiten Spiel trafen wir auf den HC Romanshorn, gegen die wir schon einige Male in dieser Saison gespielt hatten und die Resultate immer äusserst knapp waren. Wir wussten also, dass wir nur mit einer sehr guten Leistung siegen würden. Der Start verlief dann auch gut, konnten wir doch schnell mit 2 Toren in Führung gehen. Doch dann wendete sich das Blatt. Die Romanshorner schafften es immer wieder durch unsere Abwehr zu kommen und im Angriffsspiel machten wir zu viele Fehler und liessen auch gute Chancen ungenutzt. So versuchten wir mit einem Time-Out nochmals neue Energie zu tanken und vor allem in der Abwehr mehr Stabilität reinzubringen, doch Schliesslich musste man sich einem guten Gegner geschlagen geben.

BSV Bischofszell 1 – SC Frauenfeld 1        7:6

Wenn es in der Abwehr passt und der Torhüter hält

Im dritten Spiel wollten wir die Fehler in Abwehr minimieren und im Angriff mehr Chancen kreieren und vor allem Nutzten. Es war klar, dass das gegen die Frauenfelder nicht die einfachste Aufgabe werden würde. Es zeigte sich schnell, dass man in der Defensive sehr gut Stand aber in der Offensive fehlte oftmals die letzte Konsequenz. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich keine der beiden Mannschaft absetzten konnte. Etwa fünf Minuten vor Schluss erzielten wir das 7:6 und diesen knappen Vorsprung konnten wir dank einer Sehr guten Verteidigung und eins «bärenstarken» Torhüters bis zum Schluss halten und so den zweiten Sieg einfahren.

BSG Vorderland 1 – BSV Bischofszell 1       13:10

Am Ende fehlte die Kraft

Beim letzten Spiel machten sich bei unseren Spielern langsam die Müdigkeit bemerkbar da wir in diesem auf einen weiteren Spieler verzichten mussten hatten wir nur noch einen Auswechselspieler auf der Bank. Dennoch wollte man auch jetzt nochmals alle Kräfte mobilisieren um den Sieg einzufahren. Der Start verlief dann auch gut und wir konnten 2:0 in Führung gehen. Doch dann konnten die Vorderländer immer mehr das Spieldiktat übernehmen. Nach rund der Hälfte der Spielzeit lag man mit 5 Toren zurück, so dass man mit einem Time-Out die Spieler nochmals eine Verschnaufpause und ein paar Inputs geben konnte. Daraufhin schaffte man es sich wieder bis auf zwei Tore heran zu kämpfen, aber am ende fehlte dann doch die Kraft um nochmals am Gegner vorbeizuziehen.

Mit 2 Siegen und 2 Niederlagen zeigte die U13 ein gutes Turnier und mit einem vollen Kader wäre wohl auch mehr möglich gewesen. Einen besonderen Dank geht an die drei U11 Spieler, die zum ersten Mal auf dem grossen Spielfeld spielten und das wirklich sehr gut gemacht haben.

Weniger…

U13: dritter Spieltag vom 27.10.2019 in Bischofszell

Zum dritten Spieltag unserer U13 Junioren, wollten wir uns vor der heimischen Kulisse von der Besten Seite zeigen. Leider war das Kader wieder einmal nicht komplett und wir mussten auf 3 Spieler verzichten, was die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Turnier natürlich einschränkte.

Mehr…

Rafael Ferreira

Zum dritten Spieltag unserer U13 Junioren, wollten wir uns vor der heimischen Kulisse von der Besten Seite zeigen. Leider war das Kader wieder einmal nicht komplett und wir mussten auf 3 Spieler verzichten, was die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Turnier natürlich einschränkte.

Zum ersten Heimspiel erwarteten wir die Mannschaft aus Amriswil, die aus unerklärlichen Gründen nicht gekommen ist und wir so Forfait mit 10 – 0 gewonnen haben. Somit ist das erste Spiel schon gewonnen.

Zum 2. Heimspiel trafen wir auf die Junioren des HC Rover Wittenbach, die wir bis jetzt noch an keinem Turnier antrafen. Die Gegner verteidigten sehr offensiv ( ca. auf 15m), was unseren Junioren den Spielaufbau relativ schwer machte. Wir waren zu langsam im Angriff und konnten zu wenig Druck auf das gegnerische Tor machen. Das Laufen ohne Ball war leider ebenfalls nicht so umgesetzt worden, wie es nach dem Time-out besprochen wurde. In der Verteidigung waren wir zu «nett» mit dem Gegner und liessen Ihn relativ frei durch unsere Deckungsreihe spazieren, womit unser Torhüter noch mehr gefordert war. Alles in einem war der Angriff einfach zu harzig und in der Verteidigung haben wir nicht 100% gegeben. 

Als nächsten Gegner erwarteten die Junioren des HC Bruggen, die wir ebenfalls noch nie an einem Spieltag angetroffen hatten. Der Gegner zeigte von Anfang an ein schnelles und sicheres Spiel. Im Angriff lief es uns dieses Mal besser, da die Verteidigung nicht so offensiv war, jedoch waren unsere Abschlüsse schlecht geschossen. Etliche Schüsse kamen direkt auf den Torhüter oder trafen gar nicht das Tor. Somit konnte unser Gegner sich einen bequemen Vorsprung verschaffen. In der Verteidigung standen wir kompakt, jedoch bemerkte man langsam die Müdigkeit der Junioren, welche sich dann auch mit vielen Aktionen zeigte, woraus sich ein Penalty für den Gegner ergab.

Zum letzten Heimspiel trafen wir auf den bekannten Gegner aus Weinfelden, welchen wir bereits an unserem ersten Spieltag antrafen und mit dem Resultat von 14-14 die Partie beendeten. Wir wussten die Weinfelder haben eine gute Truppe und wir müssen und jetzt vollkommen auf diese Partie konzentrieren. Nach den letzten 2 Niederlagen war die Motivation der Spieler nicht so positiv eingestellt wie erwünscht und das zeigte sich auch auf dem Feld. Innert 10 Minuten führten die Gäste mit 1-8, womit wir gezwungen waren das Time-Out zu nehmen. Coach Mock, Ferreira und Krüsi versuchten die Junioren zu motivieren und Sie nochmals «aufzuwecken», da Sie es schaffen können! Nach dem Timeout wurde die Spielweise etwas besser, liess aber schnell wieder nach. Die Abschlusschancen wurden nicht mit vollem Einsatz verwertet, was zu zahlreichen Gegenstössen führte. Die Gegenstösse wären kein Problem, wenn das Rückzugsverhalten des Teams ebenfalls nicht nachgelassen hätte. Durch das kleine Kader ist es verständlich, das die Junioren auch schon etwas ermüdet waren und somit die letzte Kraft für die Spielwende nicht mehr da war.

Mit diesem Lehrreichen Heimturnier, wissen wir nun wie wir besser werden können und vor allem woran wir arbeiten müssen. Im Namen des Teams danken wir den zahlreichen Helfern und Organisatoren des Turniers, sowie auch dem erschienen Fan Publikum und freuen uns auf den nächsten Spieltag am 17. November in Flawil.

Hopp BSV!

Weniger…

U13: zweiter Spieltag vom 22.09.2019 in Amriswil

Mit einem fast kompletten Kader machten sich die Junioren des BSV Bischofszells mit Coach Mock und Ferreira um 08.15 Uhr auf den Weg in die Sporthalle Oberfeld in Amriswil.  Das Team kleidete sich schnell ein, und begann direkt mit einem konzentrierten Einwärmen.

Mehr…

Spiel 1 & 3

Motiviert, Konsequent und Mutig!

TV Appenzell 1  – BSV Bischofszell 1            1:11

BSV Bischofszell – TV Appenzell                    11:5

Die Partie begann perfekt für den BSV, innerhalb der ersten 10 Minuten stand es 6-0 für unsere motivierte Truppe. In der Verteidigung wurden die Bälle gut abgefangen, sowie auch die Angriffe der Appenzeller gut gedeckt. Ein grosses Lob auch an unseren Torhüter Flurin, der eine sehr gute Leistung über das ganze Turnier im Tor gezeigt hat. Im Angriff traf jeder Spieler und was meinerseits sehr erfreulich war, war das Zusammenspiel der Mannschaft, sowie auch das jeder auch den Mut hatte konsequent das Tor schiessen zu wollen.  Dank des Grossen Kaders, konnten wir auch beliebig auswechseln und so jedem Spieler die Chance geben, zu spielen.

Spiel 2 & 5

Knapp verloren, daraus gelernt und gewonnen !

BSV Bischofszell 1 – HC Amriswil 1              8:9

HC Amriswil 1 – BSV Bischofszell 1              8:13

Direkt nach dem ersten Spiel durften wir sofort zur zweiten Partie auf das Heimteam, den HC Amriswil, antreffen. Diese Partie verlief von Anfang an sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erspielen, der lange Bestand hatte. Immer wieder konnten beide Mannschaften den Spielstand ausgleichen und auf einen Fehler des Gegners folgte ein Fehler von unserer Seite. Im Angriff hatten wir Mühe mit der soliden Verteidigung der Amriswiler und waren zu langsam in den Eins- gegen Eins Situationen. Viele Gegenstosspässe kamen nicht bei unseren Spielern an und landeten sonst irgendwo. Dadurch konnten die Amriswiler einige einfache Tore machen, die wir uns ersparen hätten müssen. Zur zweiten Partie, wollten die BSV’ler  den Sieg, damit Sie weiterhin im Kampf, um den 1.Rang dabei sind! Die Mannschaft war motiviert und wusste welche Fehler sie dieses Mal nicht machen dürfen. Mit der guten Verteidigungsarbeit und den richtigem Zusammenspiel im Angriff konnte man schnell 3-4 Tore Vorsprung herausholen und diese bis zum Schluss auch halten und somit den 3. Sieg besiegeln.

Spiel 3 & 6

Kampf gewonnen !

HC Romanshorn 1 – BSV Bischofszell 1       4:5

BSV Bischofszell 1 – HC Romanshorn 1       9:8

Vor der ersten Partie gegen den HC Romanshorn hatte man nochmals besprochen, wie das 1. Spiel in Weinfelden gegen den HC Romanshorn verlief.

Wir wussten das wir diese Partie in Weinfelden gewannen, jedoch noch Potenzial im Angriff hätten. Die BSVler starteten in diese Partie mit einer sehr souveränen Verteidigungsarbeit. Die Schussquote war nicht wirklich gut. Viele Würfe landeten neben oder über das Tor oder man scheiterte an dem guten Torhüter des HC Romanshorn. Alles in einem konnte man dank der tollen Deckung den Sieg feiern. Das Ziel in der 2. Partie war der Sieg, um am Schluss den Turniersieg mit nach Hause zu nehmen. Man merkte, dass die BSVler langsam müde waren und waren froh, dass wir dank unserem grossen Kader auch genügend Auswechselspieler hatten, um das schnelle Spiel bis zum Schluss konsequent durchzuziehen. Dank der motivierten Teamleistung konnten wir 20 Sekunden vor Schluss den Entscheidungstreffer erzielen und das Turnier auf dem 1. Rang abschliessen.

Weniger…

U13 erfolgreich am ersten Beginners-Turnier

Zum Saisonstart durfte unsere 13 in die Güttingersreuti nach Weinfelden. Nach vier Spielen durfte man ein überaus positives Fazit ziehen.

Mehr…

Spiel 1

Gleich ein Sieg zum Saisonstart

HC Romanshorn 1 – BSV Bischofszell 1 10:12

Am vergangenen Sonntagmorgen machten sich 8 Junioren der neuformierten U13 des BSV zusammen mit ihren Trainern auf den Weg nach Weinfelden zu ihrem ersten Spieltag der Saison. Die Anspannung vor dem ersten war bei allen Spürbar. So startete man mit viel Elan in die erste Partie. Diese gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei die Romanshorner zunächst etwas besser in das Spiel fanden und in den ersten Minuten meist knapp in Führung lagen. Doch mit fortschreiten der Spieldauer konnten unsere Spieler sich im Angriff immer besser durchsetzen und in der Verteidigung den einen oder anderen Ball abfangen so ging man ca. 10 Minuten vor Schluss mit 3Tore in Führung und konnte diese bis zu Schluss behaupten.

Spiel 2

Mit Willen und Kampf zum Punktgewinn

BSV Bischofszell 1 – BSV Weinfelden Handball 1 14:14

Im zweiten Spiel traf man auf das Heimteam. Diese Partie verlief von Anfang an sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen Vorsprung erspielen, der lange bestand hatte. Immer wieder konnten die Mannschaften den Spielstand ausgleichen und auf einen Fehler des Gegners folgte ein Fehler von unserer Seite. Eine Minute vor Schluss schafften es die Weinfelder mit 14:12 in Führung zu gehen und es schien, als müssten wir als Verlierer vom Platz. Doch unserer Mannschat steckte nicht auf schaffte etwa 30 Sekunden vor Schluss den Anschlusstreffer, konnte den anschliessenden Angriff des Gegners abfangen und mit der letzten Aktion des Spiels noch den Ausgleich erzielen.

Spiel 3

Start verschlafen, Spiel verloren

Pfader Neuhausen weiss 1 – BSV Bischofszell 1 8:10

Im dritten Spiel verschliefe wir Start und sahen uns nach wenigen Minuten, bei einem Spielstand von 4:0 für Neuhausen zu einem Team-Time-Out veranlasst. Nach einigen «nach Justierungen» fand man besser ins Spiel und konnte sich wieder bis zum Gleichstand heran kämpfen. Jetzt machte sich langsam bei unserem Team die Müdigkeit bemerkbar, da man nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatte, und die Fehlerquote stieg langsam an. Auch der starke Torhüter des Gegners, der einige von unseren Würfen parieren konnte führte dazu, dass man das Spiel am Ende verlor knapp.

Spiel 4

Der Wille war da, die Luft aber draussen

BSV Bischofszell 1 – SC Frauenfeld 1 7:10

Im letzten Spiel gegen die Frauenfelder versuchte man nochmals die letzten Reserven anzuzapfen um dieses Spiel zu gewinnen. Der Start verlief recht gut und man konnte die ersten Minuten ausgeglichen gestalten. Doch je länger das Spiel dauerte, umso mehr sah man, dass bei unsren Spielern nicht mehr alles so «Rund» lief. Unser Gegner konnte sich immer mehr absetzten und schliesslich den Vorsprung auf 5 Tore ausbauen. Zum Ende der Partie konnten wir noch etwas «Resultatkosmetik» betreiben, aber die 2 Niederlage war Tatsache. Dennoch ist den U13 mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen ein ordentlicher Start in die Saison geglückt.

Weniger…

Saison 2018/2019

Die U15-Juniorinnen und Junioren spielen im normalen Meisterschaftsmodus in der Stärkeklasse 2 der Promotionstufe. Die Trainer sind Marcel Krüsi, Rafael Ferreira und Jan Hofmann.

Trainingszeiten:

Montags

Mittwochs

 

Trainer U15

Marcel Krüsi, 078 717 95 46

Rafael Ferreira, 079 718 54 01

Jan Hofmann