Aktueller Spielbericht und Vorbericht Herren

Herren verlieren Rückspiel in Heerbrugg

HC Rheintal : BSV Bischofszell 29:22 (13:15)

Die erste Mannschaft hat auch das Rückspiel gegen den HC Rheintal verloren. Nach einer starken ersten Halbzeit vermochten die Herren im zweiten Durchgang nicht an die Leistungen anknüpfen. Mit einer passablen Schlussphase konnten sie aber noch ein wenig Resultat-Kosmetik betreiben.

Mehr…

Pascal Häderli

Nach der klaren Heimniederlage im Hinspiel gegen den HC Rheintal wussten die Bischofszeller, dass sie in Heerbrugg nicht viel zu verlieren hatten. Trotzdem war der Siegeswille stark. Man machte sich auf in die extravagante Halle mit dem grell-gelben Spielfeld der Oberstufe Mittelrheintal, der Heimhalle des HC.

Die Startphase verlief auf beiden Seiten hektisch und harzig. Ballfehler und weggeworfenen Bälle wechselten sich ab. Die Rheintaler fingen sich als erstes und konnten sich von den Bischofszellern absetzen. Beim Stand von 8:3 drehten die Rosenstädter endlich auf. Bereits in der Anfangsphase lief man konsequent die zweite Welle, nun klappte es, nach glanzvoller Leistung des gegnerischen Torwarts, auch mit dem nötigen Torglück. Die Herren schafften die Wende und kamen auf 8:8 heran. Dabei hätten die Bischofszeller bereits mit einem ordentlichen Abstand in Führung sein können, denn in dieser starken Phase verloren sie zahlreiche Bälle durch ungenaue Pässe und Ballfehler. Aber dank der guten Leistung der Verteidigung liefen die Angriffe der Gegner minutenlang ins Nichts. Pünktlich zur Pause bauten die Bischofszeller eine Zwei-Tore-Führung auf und gingen verdient in den Pausentee.

In der Kabine war die Stimmung gut. Die Bischofszeller hatten Freude am Spiel und natürlich am Resultat. Es war aber allen klar, dass es nochmals 30 Minuten zu spielen galt. Man wollte aber so weiterspielen wie bisher und vielleicht die Sensation schaffen.

Im zweiten Umgang waren es leider nur unsere Herren die nicht optimal starteten. Sie hatten den Start zwar nicht verschlafen, aber die Verteidigung liess einige Würfe aus neun und zehn Metern zu. Elias Bürgisser im Tor war chancenlos ob der guten Würfe der Rheintaler. Dazu kam ein uninspiriertes Angriffsverhalten mit wenigen Elementen. Erst in den Schlussminuten und als die Bischofszeller bereits mit 17:26 zurücklagen klappte der Schalter bei den Gästen wieder um. Mit schnellen Anspielen und der zweiten Welle gelang den Bischofszellern die erste und einzige gute Phase der zweiten Halbzeit. Am Ende stoppte die Zeit aber den Höhenflug der Bischofszeller. Kurz vor der Sirene netzte Philipp Neelsen, wie könnte es anders sein, den Ball zum 22:29 Endstand ein.

Die Herren verlieren das Rückspiel deutlich, obwohl die erste Halbzeit sehr vielversprechend war. Die Rheintaler stellten sich in der zweiten Hälfte aber besser auf die Gäste ein und schafften so die Wende. Für die Bischofszeller heisst es jetzt erstmal verschnaufen. Das nächste Spiel findet erst wieder am 24. Februar statt. Anlässlich der letzten grossen Heimrunde der Saison 2017/2018 treffen die Herren auf den HC Arbon. Hopp BSV!

Weniger…

Finden die Herren noch ein Mittel gegen den HCR?

Vorbericht Herren: Samstag, 27. Januar, 18.30 Uhr, OMR Heerbrugg

Mehr…

Nach dem Last-Minute-Unentschieden im Derby müssen die Herren am kommenden Samstag einen weiten Weg auf sich nehmen. In der Halle der Oberstufe-Mittelrheintal in Heerbrugg wartet der viertplatzierte HC Rheintal. Die Platzherren hinken zwar der guten Leistung der letzten Saison hinterher, liegen aber mit 14 Punkten weit über den Herren. Auch die letzte Begegnung in der Hinrunde endete für die Herren unschön. Mit einer 25:34-Niederlage entliess man die Gäste wieder ins Rheintal. Die erste Mannschaft braucht also definitiv einen Exploit und die wohl beste Leistung der bisherigen Saison, um einen Sieg nach Hause zu holen. Vielleicht hilft den Herren die Wir-haben-nichts-zu-verlieren-Mentalität. Um 18.30 Uhr geht es los. Hopp BSV!

Weniger…

Aktueller Spielbericht und Vorbericht MU15

Kantersieg gegen den SV Fides

BSV Bischofszell – SV Fides            33:15   (15:7)

Die Bischofszeller U15 Junioren gewinnen auch ihre zweite Begegnung klar und deutlich.

Mehr…

Durch das Skilager bedingt kamen einige Jungs etwas müde in die Gänge. So kam es dann auch, dass die ersten Abschlüsse nicht gerade vor Überzeugung strotzen. Die Fidesler gingen dann auch 2:1 in Führung. Das sollte aber das letzte Mal in diesem Spiel sein, dass wir einem Rückstand nachliefen. Nach einigen Minuten hatten wir wieder alles im Griff. Mit grosser Überzeugung wurde in der Deckung zu gelangt. Die Gäste versuchten es dann doch das eine oder andere Mal mit zwei Kreisläufern. Dennoch hielt unser Abwehrverbund richtig gut. Simon und Marco machten abwechslungsweise auf der 1 er Position einen tollen Job. Immer wieder störten sie die Angriffsbemühungen der St. Galler so sehr, dass der eine oder andere Ballverlust die Folge daraus war. Unsere Gegenstossstärke konnten wir auch dieses Mal wieder ausspielen und führten dann schnell einmal mit mehreren Toren. Leider trübte der Schiedsrichter etwas das gute Niveau unseres Auftritts. Immer wieder intervenierte der Unparteiische und machte dadurch das Spiel unglaublich hektisch. Dennoch liessen wir uns nicht aus dem Konzept bringen und versuchten unsere Leistung zu stabilisieren. Mit einem beruhigenden Vorsprung durften wir dann in die Kabine.

Auch nach der Pause zeigten wir den wiederum zahlreich aufmarschierten Fans eine abwechslungsreiche Partie. Durch die grosse Mannschaftsbreite konnten wir fleissig durchwechseln und allen Spielern Erholungszeit gewähren. Am tollen Auftritt änderte das aber nichts. Die Deckung war wieder einmal herausragend. Im Angriff fehlte leider noch etwas die Struktur. Die erlernten Übergänge wurden einfach zu wenig angewendet und auch bei der Qualität gab es den einen oder anderen Fehler. Am klaren Sieg änderte dies allerdings nichts.

Jetzt haben wir fast einen Monat Pause, bevor dann die wohl stärksten beiden Mannschaften auf uns warten. Diese Zeit wollen wir trotz der Skiferien wiederum ausnützen um unser

Spielsystem weiter zu verfeinern.

Wir bedanken uns bei den Eltern und Fans für die grossartige Unterstützung und hoffen, dass ihr uns auch am 18.Februar nach Nesslau begleitet.

Weniger…

Aktueller Turnierbericht U11

Heimspieltag der U11-Junioren!

Am Heimspieltag der U9/U11-Junioren waren gleich zwei Bischofszeller Teams angemeldet. Aufgrund eines Einteilungsfehlers spielte die erste Mannschaft in der schwächeren Stärkeklasse. Daher waren die Resultate auch mehr oder weniger klar und deutlich. Auch die zweite Mannschaft zeigte eine tolle Leistung, hatte aber leider das Glück nicht auf ihrer Seite.

Mehr…
Resultate der ersten Mannschaft:

Pünktlich um 09.00 Uhr ging es für die erste Mannschaft der U11 los. Unser erster Gegner war der HC Arbon 2. Die reine Mädchenmannschaft – mit Ausnahme des Goalis – war sehr zaghaft. Unsere Jungs hatten keine Berührungsängste und gingen gleich zu Beginn richtig ran. So stand es schnell 5:0 für uns und ich war gezwungen einen Spieler weniger spielen zu lassen. Nach dem Spielende stand es dann auch klar 13:2 für uns.

Das nächste Spiel war wieder gegen eine reine Mädchenmannschaft. Auch gegen den LC Brühl mussten wir frühzeitig einen Spieler rausnehmen und zu dritt zu Ende spielen. So waren wir auch in diesem Spiel nicht wirklich gefordert. Dieses Spiel entschieden wir mit 12:9 für uns.

Schon bestritten wir unser drittes Spiel. TSV St.Otmar war eine reine Knabenmannschaft aber auch gegen die Otmärler mussten wir schnell wieder mit nur drei Spielern spielen. Auch hier hatten wir keine Mühe und das Spiel gestaltete sich einseitig. Wir gewannen hoch mit 12:2.

So ging es bei Spiel vier und fünf weiter und wir dominierten auch diese Spiele. Gegen Den SV Fides stand es am Schluss 12:8 und gegen den HC GoRo 14:12 für uns.

Die deutlichen Resultate sind einerseits natürlich auf eine gute Mannschaftsleistung zurückzuführen, allerdings wurde unsere erste Mannschaft definitiv in die falsche Stärkeklasse eingeteilt. Ich hoffe, dass unsere Junioren am nächsten Turnier wieder in der richtigen Stärkeklasse spielen und so auch richtig gefordert werden.

Nun bedanke ich mich bei unseren Fans und den fleissigen Kuchenbäckerinnen recht herzlich. Und natürlich auch für das anfeuern der Kindern.

Resultate der zweiten Mannschaft:

BSV Bischofszell 2 vs. HC Arbon 3                   1:9

Im ersten Spiel hatten die Spieler des BSV praktisch keine Chance Tore zu erzielen, da die gegnerische Mannschaft klar zu stark war. Trotz allen Bemühungen in der Defensive wurden viele Tore von den Gegnern erzielt. Sie unterlagen dem HC Arbon mit 1:9.

TV Herisau 2 vs. BSV Bischofszell 2                 16:4

Auch im zweiten Spiel lief es nicht besser. Die Herisauer waren ebenfalls klar zu stark in dieser Stufe und die Bischofszeller verloren mit 4:16.

BSV Weinfelden vs. BSV Bischofszell 2           12:2

In diesem Match wären die Gegner eher auf Augenhöhe gewesen. Leider haben die Bischofszeller einig Torchancen ausgelassen. Die BSV’ler haben mit 2:12 verloren.

BSV Bischofszell 2 vs. LC Brühl                         9:10

Dieses Spiel war das spannendste am heutigen Spieltag. Unsere Anfänger zeigten gegen den LC Brühl eine starke Leistung mit einigen Gegenstössen. Sie unterlagen knapp mit 9:10.

BSV Bischofszell 2 vs. SV Fides 2                      7:11

Das letzte Spiel war ziemlich ausgeglichen zum Start, jedoch zum Schluss hin kippte es zu Gunsten der Gegner. Trotz allen Versuchen diesen Verlauf zu ändern, verloren die Bischofszeller mit 7:11.

 

Weniger…